FG Diagnostik

FG Diagnostik

Bei Bauwerken im Bestand ist mit dem Vorkommen von Bauschadstoffe wie z. B. Asbest, polychlorierte Biphenyle (PCB), Chlorparaffine (CP), polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK), FCKW, Pentachlorphenol (PCP) oder nutzungsbedingten Schadstoffen zu rechnen. Im Vordergrund der Gebäudediagnostik steht die Vermeidung einer möglichen Gefährdung von Mensch und Umwelt bei Nutzung oder Bauarbeiten. Daneben werden auch andere Ziele immer wichtiger, wie die zur Erteilung von Baubewilligungen geforderten Entsorgungskonzepte und die Kreislaufwirtschaft (z.B. Recycling von Baumaterialien).

Unsere Fachgruppe für dem FAGES angehörige Bauschadstoffdiagnostiker:innen fördert den fachlichen Austausch (Neuigkeiten aus dem Bereich von Stakeholdern im Umgang mit Bauschadstoffen, eigene Erfahrungen, Informationen aus dem FAGES-Vorstand). Sie stellt auch die Autorenschaft für die FAGES-Richtlinie Bauschadstoffdiagnostik dar und passt diese ggf. veränderten Gegebenheiten an. Die Freigabe einer neuen oder geänderten Richtlinie erfolgt jeweils durch die Mitglieder an einer FAGES-Mitgliederversammlung.

Kontakte

Alfred Pfister
Leitung Fachgruppe
  • Unternehmen
    Jäckli Geologie AG
Markus N. Durrer
Mitglied Fachgruppe
  • Unternehmen
    Experte IBH Markus Durrer
Hans-Joachim Hemminghaus
Mitglied Fachgruppe
  • Unternehmen
    GfS bmH
Jolanda Greber
Mitglied Fachgruppe
  • Unternehmen
    AUE Amt für Umwelt und Energie
Walter Hiltpold
Mitglied Fachgruppe
Peter Kunzendorf
Mitglied Fachgruppe
  • Unternehmen
    GSAS AG
Ansgar Schlöffel
Mitglied Fachgruppe
  • Unternehmen
    Ecosens AG
Patrick Martin
Mitglied Fachgruppe
  • Unternehmen
    Gruner AG
Simon Küng
Mitglied Fachgruppe
  • Unternehmen
    Arcadis Schweiz AG
Albert Siegwart
Mitglied Fachgruppe
  • Unternehmen
    Gebäudediagnostik Siegwart AG
Michael Romer
Mitglied Fachgruppe
  • Unternehmen
    Aatest AG
Ralf Friedli
Mitglied Fachgruppe
  • Unternehmen
    Amt für Energie und Umwelt Basel-Stadt