FG Raumluftqualität

FG Raumluftqualität

In der Fachgruppe Raumluftqualität geht es um Schadstoffe, welche als Raumluftverunreinigungen und Hausstaub Innenräume belasten. Diese können das Wohlbefinden beinträchtigen oder gar die Gesundheit von Personen gefährden. Dabei handelt es sich um Schadstoffe, welche aus Baustoffen und Mobiliar freigesetzt werden (Fasern, Partikel, Stäube, SVOC, VOC wie Naphthalin, Aldehyde, anorganische Stoffe usw.), aus Produkten, welche bei Tätigkeiten in Innenräumen Anwendung finden (Reinigungsmittel, Duftstoffe, Lösemittel, Tonerstaub usw.), aber auch Verunreinigungen der dem Gebäude zugeführten Aussenluft und aus dem Boden ins Gebäude eindringendes Radon sowie Allergene und Keime, die aus Quellen im Gebäude stammen.

Die Fachgruppe der FAGES angehörende Fachpersonen für Raumluftqualität (RLQ) fördert den fachlichen Austausch. Dabei werden Neuigkeiten von Stakeholdern aus dem Bereich Innenraumluftschadstoffe, eigene Erfahrungen sowie Informationen aus dem FAGES-Vorstand geteilt. Sie stellt auch die Autorenschaft für die FAGES-Richtlinie Innenraumluftuntersuchung und FAGES Good Practice Sheets bezüglich speziellen Prüfungen von Innenraumluftstoffen oder -parametern dar. Die Freigabe einer neuen oder geänderten Richtlinie erfolgt durch eine Mitgliederversammlung des FAGES, die Freigabe der Good Practice Sheets durch den FAGES Vorstand.

Kontakte

Adrian Nussbaumer
Leitung Fachgruppe
  • Unternehmen
    Ingna, Ingenieurbüro für Nachhaltigkeit GmbH
Markus N. Durrer
Mitglied Fachgruppe
  • Unternehmen
    Experte IBH Markus Durrer
Roy Trittschack
Mitglied Fachgruppe
  • Unternehmen
    Jehle Umweltdienste GmbH
Christian Ruckstuhl
Mitglied Fachgruppe
  • Unternehmen
    inNET Monitoring AG
Raphael Rapold
Mitglied Fachgruppe
  • Unternehmen
    Ecosens AG
Pascal Diefenbacher
Mitglied Fachgruppe
  • Unternehmen
    Ecosens AG