, Solenthaler Balz

Nachmittagsveranstaltung 2021

Im Anschluss an die Generalversammlung fand die gut besuchte Nachmittagsveranstaltung des FAGES statt.

Im Anschluss an die Generalversammlung fand die gut besuchte Nachmittagsveranstaltung des FAGES statt.

Den Nachmittag eröffnete Elisabeth Papazoglo, Leiterin Baustoffkreislauf im Amt für Umwelt und Energie des Kantons Basel-Landschaft. Sie berichtete über Schadstoffgutachten und Entsorgungskonzepte aus Sicht des Kantons. Im nächsten Vortrag richtete Stefan Scherer den Blick auf Neuigkeiten rund um den altbekannten Gebäudeschadstoff Asbest. Josef Tremp, Sektionschef Industriechemikalien beim BAFU, referierte zum noch weniger bekannten Schadstoff Chlorparaffine. Es ging dabei um Untersuchungen zur Toxikologie von Chlorparaffinen sowie den Stand der Regulierung im Chemikalienrecht und im Abfallrecht.

Nach der Pause ging es weiter mit Rolf Kreis, Abfallinspektor beim Amt für Umwelt des Kantons Thurgau, der über seine praktischen Erfahrungen mit Entsorgungsdeklaration und -nachweis berichtete. Die letzten beiden Referate drehten sich um die Entsorgung von Asbest. Zunächst stellte Oliver Mickley die Asbestverfestigungsanlage der REMEX Recycling AG vor. Schliesslich präsentierte Hans Musch, Abteilungsleiter Entsorgung und Risiko beim Amt für Umwelt und Energie des Kantons Luzern, kritische Überlegungen zur Entsorgung von Asbestzement.

Die zahlreichen Fragen nach allen Referaten zeigten das grosse Interesse der Teilnehmer an den behandelten Themen. Der FAGES bedankt sich bei allen Beteiligten für den gelungenen Anlass.